Close

Teilnahmebedingungen für unser Programm

Anmeldungen sind ausschließlich über das Online-Formular auf der Website

www.ski-club-heidelberg.de

möglich. Dabei müssen die Teilnehmer die Teilnahmebedingungen akzeptieren. Die Anmeldung ist erst mit Eingang der in der Kursausschreibung aufgeführten Anzahlung verbindlich. Sollte eine Teilnahme nicht möglich sein, erfolgt nach Eingang der schriftlichen Anmeldung unverzüglich eine Absage.


Mitgliedschaft

An sämtlichen ausgeschriebenen Veranstaltungen können ausschließlich Mitglieder teilnehmen (Ausnahme: DSV Ski- und Snowboardschule).


Zahlungsweise

Sämtliche Zahlungen sind mit dem entsprechenden Verwendungshinweis auf die in den Ausschreibungen genannten Konten zu überweisen.


Ausweispapiere

Jeder Teilnehmer ist für die notwendigen Ausweispapiere wie Pass oder Personalausweis selbst verantwortlich. Werden Teilnehmer ohne gültige Papiere beim Grenzübertritt zurückgewiesen, so gehen die Reisekosten und die uns entstehenden Ausfallkosten zu Lasten des Teilnehmers.


Selbstfahrer

Teilnehmer, die mit dem eigenen PKW anfahren oder von den Erziehungsberechtigten zum Kursort gebracht werden, erhalten keine Rückerstattung der Fahrtkosten. Die Kursleitung ist in jedem Fall über die Selbstfahrt zu unterrichten.


Preis- und Leistungsvorbehalt

Da es sich bei den Kursangeboten nur um eines für die Mitglieder im Rahmen der Vereinstätigkeit handelt, besteht, auch nach einer Anmeldung, keine Durchführungsverpflichtung für den Ski Club Heidelberg, insbesondere nicht aus einem Vertragsverhältnis. Der Ski Club Heidelberg ist deshalb berechtigt, jederzeit von einer Durchführung des Kurses ohne nähere Begründung abzusehen. Bereits bezahlte Kursgebühren werden selbstverständlich in diesem Fall zurückerstattet.

Die Kursbeträge sind zu Gunsten der Teilnehmer sehr knapp kalkuliert und basieren auf die voraussehbaren Kosten zum Zeitpunkt der Drucklegung des Programmheftes. Verändern sich die Kosten dieser Leistungen oder der Wechselkurs nachträglich, können die Mehr- oder Minderkosten auf die Gesamtheit der Teilnehmer umgelegt werden, sofern dies nicht unangemessen ist.
Dementsprechend ist der Ski Club Heidelberg berechtigt, die angebotenen Leistungen zu ändern.


Sport-Versicherung

Der Ski Club Heidelberg und somit seine Mitglieder sind über den badischen Sportbund in der Ausübung ihres Sports und der praktischen Vereinsarbeit versichert. Über den Umfang des Versicherungsschutzes muss sich das Mitglied selbst informieren. Eventuell durch den Ski Club Heidelberg gegebene Auskünfte sind nicht verbindlich. Eine Haftung hierfür kann nicht übernommen werden.


Haftung

Der Ski Club Heidelberg haftet für eventuelle Schäden grundsätzlich nur insoweit, als Versicherungsschutz besteht. Die Begrenzung dieser Haftung gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Ski Club Heidelberg beruhen. Zudem gilt die Begrenzung der Haftung nicht für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Ski Club Heidelberg beruhen.


Rücktritt des Teilnehmers

Bei einem Rücktritt bis zu 30 Tagen vor Reiseantritt, bzw. bis zu 15 Tagen vor Reiseantritt bei der Heidelberger Ski- und Snowboardschule, wird eine Bearbeitungsgebühr erhoben. Bei einem Rücktritt innerhalb von 30 Tagen, bzw. 15 Tagen vor Reiseantritt muss, unabhängig vom Grund der Absage, außer einer Bearbeitungsgebühr ein angemessener Ersatzbetrag entrichtet werden, wenn dieser Platz nicht anderweitig besetzt werden kann und dem Ski Club Heidelberg dadurch Kosten entstehen.


Jugendski- und Jugendsnowboardkurse, DSV Ski- und Snowboardschule

Mit der Anmeldung verpflichten sich die Teilnehmer, den Weisungen der Betreuer Folge zu leisten, sowie die jeweils bestehende Hausordnung einzuhalten. Bei groben Verstößen ist die Kursleitung ermächtigt, den Teilnehmer von der weiteren Teilnahme auszuschließen und auf seine Kosten nach Hause zu schicken. Der gesetzliche Vertreter erklärt mit der Anmeldung sein Einverständnis, dass bei einem Ausschluss von der Teilnahme der minderjährige Teilnehmer ohne besondere Begleitung die Heimreise antreten darf. Ein Anspruch auf Rückerstattung des einbezahlten Kursbetrages oder eines Teils desselben besteht in diesem Fall nicht. Grundsätzlich muss jeder Teilnehmer bereit sein, mit Kameradschaft und Hilfsbereitschaft zum Gelingen einer Jugendski- oder Snowboardfreizeit oder der Ski- und Snowboardschule beizutragen.